Connect with us
   

Panorama

Die Glaubens Lüge

Veröffentlicht vor

am

Juden tragen Kippa wegen deren Glauben und halten an deren Namen fest wegen deren Jüdischen Wurzeln. Zieht man aber nach USA dann ändert, man ohne Problem dessen Nachnahme, DES GELDES WEGEN!!! Das gilt für al die Auswanderer die USA ohne Problem Name ändern, doch hier in Europa mit Krampf Festhalten an irgendwelche Namen, die keiner aussprechen kann. Opportunismus und Geldgier! Es ist wieder „Geld = Gott“. Jüdische Frauen sollten auch die Köpfe bedecken und heucheln dies mit einer Perücke.

https://www.juedische-allgemeine.de/glossar/scheitel/

Sinn und Zweck dieser Regel ist das Erscheinungsbild der verheirateten Frau. Das Tragen einer Perücke, womit man die Tatsache, dass man eine Kopfbedeckung trägt versteckt lässt sich auf keinerlei Weise mit dieser Regel im Einklang bringen. Es wäre sowas wie “Du solltest deine Möpse bedecken!“ und Du machst dies dann durch deine Möpse mit 100% realistische Kunsthaut mit Kunstmöpse zu bedecken. Seht ihr? Auch diese Vegetarier, die dann unbedingt irgendwas brauchen was aussieht wie Fleisch? Wieso muss es aussehen wie Fleisch, wenn Du vegetarisch bist? Und dann werden zwar Tieren geschont, aber im Tausch dafür werden Mitmenschen, die Fleisch essen ausgegrenzt oder angemacht. Die eine Quälerei wird einfach durch andere Quälerei ersetzt, die sind keineswegs „besser“. Die einzige Möglichkeit Leid zu minimieren ist die Band der Liebe. Und Band aus Liebe = gegenseitig unterordnen. Also die Bewegung weg vom „ich“ zum „anderen“. Dies hier genannte ist einfach ein Haufen KITA-Gequake. Diese Leute sind nur mit „ich“ beschäftigt. Dieser verschiedene Glaube mangelt es an Gleichgewicht und Glaubwürdigkeit und es ist DIES das sich bei Gott rächt. Es ist die Bewegung gegen Gleichgewicht. Die Bewegung zum „Ich“ und weg vom „Das Andere“. Die Bewegung = ANTI-CHRIST. Das ist das was alle Probleme herbeiruft. Gleichgewicht, Harmonie, Reim und Liebe zu „Das Andere“ können kein Böses erzeugen.

Das Jüdisch sein ist nicht was zum Problem führt, es ist dieses Opportunismus was zu Problemen führt. Denn wenn „Eitelkeit“ mehr wiegt als dein Glauben, wie sollen anderen dein Glauben noch ernst nehmen? Dies gilt für alle Glauben. Aber da dieses Jüdische Glauben etwas für sich beansprucht das über das Normale Glauben hinausgeht (Juden sind eine Art „Rasse“) entsteht dort ein noch größeres Ungleichgewicht und es ist dies das zum Problem führt. Nur die Ungleichheit (anti) kann zu Problemen führen. Es gibt Juden nicht als „Rasse“. Es gibt keine Jüdische Genen. Diese Idee, welche das Judentum von anderem Glauben unterscheidet, ist das was zum Problem führt. Es ist dieser Unterschied zum anderen Glauben was erfordert, dass mit Gewalt eine Gleichheit erreicht wird.

Keiner weiß genau was man unter „Jude“ zu verstehen hat. Irgendwelche Leute sind jetzt plötzlich „Jüdisch“, wenn es grade „En Vogue“ ist:

https://www.spiegel.de/panorama/leute/pink-tochter-spielt-im-shoa-mahnmal-saengerin-verteidigt-das-a-1277343.html

Es ist einfach Opportunismus. Es hat gar nichts mit ein an Gott glauben zu tun, denn wer an Gottes Allmächtigkeit glaubt der geht keine Kompromisse ein was dessen Glauben betrifft. Und wer an Gott glaubt, der versteckt das nicht und wurde dies in dessen Kunst unmissverständlich zum Ausdruck bringen. Ich wüsste nicht wie Pinks Kunst sich mit ihr Verständnis vom Judentum reimt. Es ist alles so verwirrend das kein normaler Mensch mehr verstehen kann was genau dieses „Jude sein“ beinhält. Ist es genetisch oder ist es ein Glauben? Durch diese verwirrende Tatsache beschäftigen Menschen sich unbewusst wesentlich mehr mit Juden als mit anderen Gläubigen, denn Bewusstsein versucht Gleichgewicht zu erreichen. Das, und nur das ist die Ursache vom „Judenhass“. Welches Problem vom Satan ganz bewusst und gezielt herbeigerufen wurde. Genau wie der Versuch uns glauben zu lassen den Genen uns bestimmen überhaupt. Satan möchte, dass wir glauben, dass Materie die Ursache ist. Dass wir allen Materialisten werden und allen bei ihm im Keller landen. Die Bibel sagt „Gott ist Liebe“ und dies schließt jede andere Ursache aus. Diese Einsicht ist der Schlüssel zur Heilung. Der Schlüssel zurück zu dem Anfang als wir in Harmonie gelebt haben, bevor der Babylonische „Sprachverwirrung“ kam.

Auch folgendes Video:

Er hält angeblich fest an sein Jüdisches Glauben.

https://www.juedische-allgemeine.de/religion/unversehrt-bleiben/

Aber er ist mit Tattoos besäht.

Es hat NICHTS mit Glauben zu tun. Es hat nur damit zu tun, dass man opportunistisch schaut mit welcher Strategie man so viel wie möglich Aufmerksamkeit, Mitleid, etc. erzeugen kann, um so viel wie möglich Liebesenergie bei anderen zu stehlen. Man sucht Strategien womit man sich so viel wie möglich zum „ich“ bewegt, statt zum „wir“.

Die verschiedenen Religionen haben unzählige Regeln. Die Gläubigen beachten aber nicht alle Regeln. Die beachten nur die Regeln, die denen gerecht sind. Es ist reiner Opportunismus. Das Gesetz vom Gleichgewicht erlaubt aber nicht, dass Du Regeln missachtest, jedoch auf andere Regeln doch Wert legst. Und sogar dein Umfeld mit diese aus Opportunismus beachtete Regel belästigst. Wenn Du wirklich an Gott glaubst und meinst, dass all die Regel von Gott kommen, kann es nicht sein, dass Du einige beachtest und andere nicht beachtest. Denn das ist nur Opportunismus. Du versuchst dein „Glauben“ dann lediglich für deine Zwecke anzuwenden. Wenn dein Glauben sagt „Du sollst nicht töten“ und Du tötest doch, wie soll man denn dein Glauben ernst nehmen? Wie soll man dann von deiner Aufrichtigkeit überzeugt sein? Du spielst schließlich falsch!

Dies gilt nicht nur für Juden, dies gilt für alle Gläubigen. Ihr allen benutzt euer Glauben auf opportunistischer Art. Ihr versucht dieses Glauben euere Bedürfnisse unter zu ordnen. Statt dass ihr euch selbst euer Glauben unterordnet. Ihr weißt nicht mal was ihr glaubt. Ihr habt überhaupt keine Idee an was genau ihr glaubt. Es ist alles ganz schwammig. Das ist an sich kein Drama. Das Drama ist, dass ihr aus einem schwammigen Verständnis von eurem Glauben spricht mit eine „Sicherheit“ als ob ihr „Autorität“ hättet auf Gebiet eueres Glaubens. Wie könnt Ihr „Autorität“ haben auf Gebiet eueres Glaubens, wenn ihr nur ein schwammiges und lückenhaftes Verständnis von diesem Glauben habt? Dies gilt für alle Gläubigen, denn bis jetzt hatte keiner das Gottesmysterium durchschaut. Der Anti-Christ, der sich allwissend auf Gottes Thron setzt, steht auch für diese Einstellung. Die Einstellung eine Autorität auf dem Gebiet des Glaubens zu sein. Ich weise auf Hinweise und Indizien außerhalb von mir, Bewegung nach außen. Und ich betone, dass „ich“ nichts weiß und halte nicht an eine Meinung oder eine Wahrheit fest. Die meiste Gläubigen weisen auf deren persönliche Vorstellung vom Glauben „Bewegung zur Ich“. Es ist diese Bewegung zur „Ich“ was dieses Opportunismus herbeiruft, denn wer zur „Ich“ schaut möchte nicht sich den anderen Opfern, er möchte vom anderen ein Opfer verlangen. Er möchte nur Vorteil sich erhaschen. Und daran erkennt man, dass das Glauben nicht echt ist. Der echt Glaubt der wäre bereit sein Leben zu geben für sein Glauben und wurde nicht aus Eitelkeit eine Perücke tragen, oder sonstige Kompromisse eingehen! Wer echt glaubt und in Liebe ist wurde eine Chance auf Weltfrieden nicht verpassen wollen, nur da ihm dies peinlich wäre, weil seine Tochter eine Aids-Hure ist. Wer schlau ist wurde sich mit Edgar bewegen damit Edgar euch schont. Die Bewegung zum Gegenüber kann nie zu Böses führen, es ist immer die Bewegung zum „Ich“ was zum Bösen führt.

Wie man sieht habe ich keine Angst. Es sind immer diese Parasiten, die eine ganze Horde von Sicherheitsbeamten brauchen, da die wissen das Gott denen nicht schützt. Schicken immer anderen zur Front, um dort zu sterben aber sind selbst nicht bereit deren Leben zu geben für deren Land. Machen Geschäfte mit Satan und wollen sich nur bereichern über die Leichen von Tausenden Soldaten. Aber Gott lässt das nicht zu. Ohne dass sie es wussten haben die selbst deren Arsch bei Satan hingehalten und leben die Soldaten in Parallel-Universum ruhig weiter. Und wenn die so weitermachen können die auf immer und ewig deren Arsch Satan hinhalten! Edgar töten? Vielleicht ist das genau was Gott möchte, damit die Berechtigung zur ewigen Rache gegeben ist. Kaukasische Kreidekreis halt. Mal schauen wer am härtesten am Kind zerrt.

{{ reviewsOverall }} / 5 Benutzer (0 Stimmen)
Waren diese Informationen für Sie hilfreich?
Waren Sie mit der Seitengeschwindigkeit zufrieden?
Würden Sie diese Informationen weiterempfehlen?
Nutzerbewertungen BEITRAG BEWERTEN
Sortieren:

Schreiben Sie eine Bewertung

User Avatar User Avatar
Verifiziert
/ 5
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
BEITRAG BEWERTEN

Weiterlesen
Advertisement Purpose_Cityscape-970x250.jpg (970×250)
Werde auch Du Mitglied in unserer Community!

Wir haben das Portal MZW LIVE eröffnet, wo ihr Euch mit Gleichgesinnten unterhalten, ohne Zensur Eure Beiträge veröffentlichen und vielleicht sogar einen passenden Partner für das Leben finden könnt.

Diese Meldung ausblenden