Connect with us
   

Panorama

Video: Alexander (19) aus Bayern hilft Biber Holz zu tragen

Veröffentlicht vor

am

Das Video des 19-jährigen Alexander aus Deggendorf in Bayern geht momentan viral: Mitten in der Nacht war er mit seinen Freunden im Auto unterwegs, als sie einen Biber an der Straße sahen. Der junge Mann erkannte sofort, dass der Biber ein kleines Problem hatte – und eilte zur Hilfe.

Biber konnte riesigen Ast nicht alleine tragen
Die Freunde aus Deggendorf waren in der Nacht zum vergangenen Samstag um 3.30 Uhr morgens auf einer Landstraße unterwegs, als sie den Biber am Straßenrand entdeckten. Sie drehten sofort um, aus Angst, andere Autos könnten das Tier übersehen und überfahren, berichtet die „Deggendorfer Zeitung“.

Als der Biber dann aber aus dem Gebüsch kroch, schleppte er einen meterlangen Ast hinter sich her. Leider war das Stück Holz viel zu lang – und der Nager mühte sich sichtlich ab, seine Beute über die Straße zu bekommen. Alexander überlegte nicht lange, stieg aus dem Auto aus und half dem Tier. Seine Freunde im Auto filmten die witzige Situation, in der Alexander und der Biber gemeinsam den Ast über die Landstraße tragen. Die Szene ist aberwitzig und die Jungs können sich vor Lachen kaum halten. Am Ende ist das Tier übrigens samt Ast im Wasser verschwunden.

{{ reviewsOverall }} / 5 Benutzer (4 Stimmen)
Waren diese Informationen für Sie hilfreich?
Waren Sie mit der Seitengeschwindigkeit zufrieden?
Würden Sie diese Informationen weiterempfehlen?
Nutzerbewertungen BEITRAG BEWERTEN
Order by:

Be the first to leave a review.

User Avatar User Avatar
Verifiziert
/ 5
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
BEITRAG BEWERTEN

Weiterlesen
Werbung Purpose_Cityscape-970x250.jpg (970×250)
Mach mit und sei Teil der MZW Community!
Verbinde dich mit Patrioten, die deine Interessen teilen. Neue Patrioten Kennenlernen, Wissen austauschen und sich gegenseitig unterstützen. Die Registrierung ist kostenlos, unverbindlich und verpflichtet Dich zu nichts!
Diese Meldung ausblenden