Connect with us

Politik

5. Todestag: Gedenktag für Maria Eschelmüller

Published

on

Am 4. Mai 2016, also vor genau 5 Jahren, wurde Maria Eschelmüller vom Kenianer Francis N. – einem 18-fach vorbestraften, illegalen Einwanderer – mit einer Metallstange brutalst ermordet.

Das Ableben der 54-jährigen Österreicherin wurde jedoch von den etablierten Medien konsequent verschwiegen bzw. heruntergespielt, denn sie ist eines von vielen Opfern von unkontrollierter Masseneinwanderung und Bevölkerungsaustausch.

Zu ihrem 5. Todestag tauschten nun patriotische Aktivisten einige Straßenschilder aus, um an Marias tragisches Schicksal zu erinnern und die Forderung sichtbar zu machen:

Denkmäler für unsere Toten!

“Für Maria gab es keinen Stein wie für Omofuma, für die Hinterbliebenen keine angemessene Entschädigung, noch nicht mal ein Wort der Entschuldigung. Wir fordern die Umbenennung ihres Sterbeortes in ‘Eschelmüller-Gasse’, damit sowohl ihr grausamer Tod als auch dessen Ursachen in Erinnerung bleiben.”

Beliebte News

Feedback
Feedback
Haben Sie einen zusätzlichen Kommentar?
Weiter
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, wenn Sie möchten, dass wir Sie bezüglich Ihres Feedbacks kontaktieren.
Zurück
Absenden
Vielen Dank für die Übermittlung Ihres Feedbacks!