Connect with us

Politik

Die Ursache der Sicherheitslosigkeit in Deutschland

Veröffentlicht vor

am

Die Restdeutschen sind wirklich, und das kann man faktisch so sagen, zum Schlachtvieh für fremde Invasoren aller Art gemacht worden. Die Todesstöße an den Bahnsteigen durch hereingeholte Parasiten haben quasi epidemische Ausmaße angenommen und gipfelten am 29. Juli in der grauenhaften Tötung eines 8-jährigen deutschen Bübchens durch einen Merkel-Seehofer-Schützling am Frankfurter Bahnhof. Natürlich wurde der fremde Kinds-Töter sofort von der Systemmeute (Medien, Soziologen, Experten und Politiker) in Schutz genommen, womit sie das ermordete Kind verhöhnten.

Nur zwei Tage später, am 31. Juli, schlachtete ein Araber, der sich zum Abkas-sieren mit einer falschen syrischen Identität registrieren ließ, einen Deutschen in Stuttgart vor aller Augen mit einem Langschwert auf dem Gehweg ab. Ja, es war ein richtiges Schlachten. Das israelische Anti-Migrationsportal PI-Newsformulierte das so“Das Schlachten geht unvermindert weiter. Täglich!”und so“Die Mordserie in Deutschland geht weiter. Migranten ziehen eine Blutspur durch das Land.” Das Schlachten in Stuttgart wurde in den offiziellen Lügen-Medien nicht groß erwähnt, weil nur ein Augenzeuge ein Video aufgenommen hatte, während die Bestie in Frankfurt bei ihrer Kindsschlachtung von zig Zeugen gefilmt wurde und eine Vertuschung nicht mehr möglich war.

“Die Zentralleitung der Schlachthaus-Politik” – wie gestern eine Anwohnerin in Stuttgart verzweifelt ausrief – will und kann an den Schlachthauszuständen im “drastisch veränderten Deutschland” nichts ändern. Merkels Mittäter, Innendminister Seehofer, quatschte nach Kindestötung von Frankfurt davon, die Bahnhöfe mit mehr Polizei schützen zu wollen. Erstens muss man sagen, dass das nicht nötig war, als die BRD noch weitestgehend deutsch war, wie 1965. Es ist so, als hacke man einem Menschen ein Bein ab und tröstet ihn dann damit, ihm eine Prothese anpassen zu wollen. Aber zudem lässt sich das nicht verwirklichen, denn diese benötigte zusätzliche Stärke von 300 bis 500 tausend Beamten können nicht bezahlt werden und auch Deutsche findet man nicht mehr ausreichend dafür. Stellt man Hereingeholte dafür ein, werden die Schlachtzustände dann sogar ganz offiziell von der neuen “deutschen” Polizei gefördert. Also bleibt nur der geisteskranke Mist, der bei der Übernahme der Freibäder durch die hereingeholten Barbaren verbreitet wurde, dass man sich an den Kassen künftig die Ausweise der Besucher zeigen ließe. Na und? Ob sie nun mit einem Ausweis zur Übernahme und Verdrängung der Deutschen ins Freibad gehen, oder ohne, das macht doch keinen Unterschied. Oder wollen uns die Lügner und Verharmloser der Schlachthauszustände etwa sagen, Leute mit nordafrikanischen Pässen oder Ausweisen würden nicht ins Freibad gelassen werden? Welch ein tolldreister Versuch, die zur Abschlachtung preisgegebenen Deutschen zu beruhigen.

Aber gleich darauf zog man sich auf die offizielle Schlachthausregelung zurück, die von den Grünen als mittlerweile stärkste geisteskranke Verbrecher-Bewegung in der BRD so formuliert und bekanntgegeben wurde: “Reisende sollen Abstand vom Gleis halten.” Die Oberbürgermeisterin von Köln hatte bereits 2016 den deutschen Frauen im Zusammenhang mit den heute mindestens 300 täglichen Messerangriffen die Sicherheitsregelung empfohlen: “Eine Armlänge Abstand halten!” Seither beklagen sich Millionen von “Bereicherern”, dass sie nicht mehr rauben und vergewaltigen könnten, da die deutschen Frauen jetzt eine ganze Armlänge vor ihnen gingen. Das Gesamtwachstum für Verbrechen allgemein, Diebstähle, Vergewaltigungen, Kindesmissbrauch, Mord und Totschlag erfreut sich eines durchschnittlichen Wachstuns von 1965, als die BRD noch weitestgehend deutsch war, bis 2017, als die BRD weitestgehend fremd war, von 800 Prozent. Bei Vergewaltigungen liegt der Zuwachs bei 1410 Prozent, bei Kindesmissbrauch liegt er bei 1312 Prozent.

Wir dürfen uns aber keinen Illusionen hingeben, nichts wird sich ändern, alles wird schlimmer werden, die Schlachthaus-kapazitäten werden drastisch ausgebaut werden, denn die Mehrheit in diesem Land ist geisteskrank. Diese Mehrheit wird nach dem geflügelten Wort, “nur die dümmsten Kälber wählen ihre Metzer selber” die Schlachthausparteien wählen, weil die die Deutschen schützen wollenden Parteien, wie die AfD, ja “Nazis” seien. Tatsache ist, in der Hitler-Zeit konnte jeder ohne Angst auf die Straße gehen, egal um welche Urzeit. Selbst die Häuser und Wohnungen musste man nicht verschließen. Es gab Sicherheit, ohne Polizeipräsenz, denn es gab keine Migration.

Diese innenpolitischen Schlachthauszustände sind im außenpolitischen Bereich identisch. Als US-Präsident Donald Trump die BRD aufforderte, einen militärischen Beitrag zu leisten, die internationale Seestraße von Hormuz zu schützen, wurde er von der BRD abgewiesen“Außenminister sagt deutsche Beteiligung an US-Marinemission ab!” Die BRD hat nicht abgesagt, weil sie keine militärische Verwicklung will, sondern weil die Bundeswehr nirgendwo mehr einsatzfähig ist. 80 Prozent aller Waffensysteme funktionieren nicht mehr, weil kein Geld mehr für Waffen und Soldaten vorhanden ist, da alles ins migrantive BRD-Schlachthaus gesteckt werden muss. Darüber hinaus besteht die Menschenqualität der BW-Soldaten vielfach aus Ringelrein-Schwulen und abgestorbenen Brennessel-Emanzen, die von dekadenten Bridge-Spielerinnen wie von der Leyen usw. in den Tod geführt werden. Ekelerregender kann kein Land mehr in sich zerfallen.

Mittlerweile verzeichnet man in der BRD bei deutschen Ehepaaren 20 Prozent Fehlgeburten. Wie hilft man also nach – und mit welchen Vergiftungen – um die Ausrottung neben dem erfolgreichen migrantiven Schlachthaus-Konzept total zu machen. Finanziell werden sowieso alle enteignet, nämlich mit Negativzinsen bei den Banken. Außerdem hat Merkels neue EU-Chefin, Ursula von der Leyen, zugesagt, die Bankenunion jetzt einzuführen, vom Höchstgericht bestätigt. Dann werden die deutschen Guthaben in der BRD konfisziert, um die übrigen Banken im EU-System “zu retten”. Der FAZ-Globalist Markus Frühauf klagt: “Bei der Vollendung der Bankenunion würden das Geld der deutschen Sparer weniger geschützt, denn auf die Mittel könnten dann auch südeuropäische Banken zugreifen.” (FAZ, 31.07.2019, S. 15)

Den “BRD-Kälbern” wird gesagt, man sei ein guter Mensch, wenn man genug Fremde ins eigene Land hole und sich von ihnen umbringen lasse, und das würden quasi alle anderen Menschen auch so sehen. Nein, das sehen nur die Krankdeutschen so. Die Lügner wissen, dass alle übrigen Menschen in der EU die Fremden nicht wollen, sie aus ihren Ländern raus haben und sie an die irren Deutschen weitergeben wollen. Die italienische Tageszeitung La Stampa erklärt: “Jedes Mal, wenn die Kontroversen um die Migranten in Italien wieder auflodern, gewinnt Innenminister Salvini Wählerstimmen in Millionenhöhe dazu. Keiner der EU-Partner ist bereit, automatisch die Verantwortung für einen Teil der Ankömmlinge zu übernehmen. Alle befürchten, einen Preis bei den Wahlen dafür zu bezahlen.” (zitiert in FAZ, 31.07.2019, S. 2) FAZ-Globalist Tobias Piller meldet sich weinend aus Rom dazu: “Salvini schreckt die Migranten ab und nimmt dafür offenbar menschliche Opfer in Kauf, um Beifall bei seinen Wählern einzustreichen. Ministerpräsident Giuseppe Conte drückte das so aus: ‘Wenn 100 kommen, wollen wir 97 weiterschicken.'” (FAZ, 31.07.2019, S. 15)

Selbst in der Türkei ist es nicht anders. Erdogans Partei AKP hat die Wahl für das Bürgermeisteramt in Istanbul an die CHP verloren, weil er für Merkel-Geld den Türken die für die EU aufgestauten Parasiten aufgezwungen hat. Erdogan verlangt zwar die türkische Rassenreinheit, verbietet Rassenvermischung für die Türken, aber für das Geld von Merkel schwafelte der den Türken vor, dass sie gegenüber den “muslimischen Brüdern und Schwestern” solidarisch sein müssten. Doch die bei uns verschwiegene Wahrheit ist: “Die Mehrheit der Türken mag nichtmehr Präsident Tayyip Erdogan folgen. Sein Aufruf zur panislamischen Solidarität verhallt. 88 Prozent der Türken sehen in der Aufnahme syrischer Flüchtlinge keine humanitäre Pflicht. 82 Prozent befürworten eine Rückkehr der Syrer. Und 73 Prozent heißen den Beschluss der Stadtverwaltung von Mudanya gut, dass Syrer an den öffentlichen Stränden nicht erwünscht seien. Emin Cösalan, ein bekannter Kolumnist von Sözcü, schrieb jüngst: ‘Die Invasion von Millionen Fremden sind eine Plage, denn sie kommen aus unzivilisierten islamischen Ländern’. Populär sind in sozialen Medien Hashtags wie ‘Syrer raus’ und ‘Ich will in meinem Land keine Syrer’. Den Nerv traf der siegreiche Kandidat der oppositionellen CHP, Ekrem Imamoglu im Istanbuler Wahlkampf. Er sagte: ‘Die Flüchtlinge dürfen Istanbul nicht rücksichtslos verändern. Wir müssen die Interessen der Türken schützen und die Syrer in ihre Heimat zurückzusenden. Ansonsten drohten Straßenschlachten’. Der Mob von Kücükcekmece sollte ihm Recht geben.” (FAZ, 31.07.2019, S. 8)

Was uns gesunde Restdeutsche retten wird, ist der EU-Zusammenbruch. Und der kommt – finanz-katastrophal und politisch verheerend. Gemeinsamkeiten gibt es nicht mehr, die BRD ist isoliert, kaputt. Und Trump spaltet die EU weiter, treibt einen Keil zwischen Paris und Berlin. Im Hin-tergrund helfen Putin und Xi. Aber es ist nicht nur die gespaltene EU, die die BRD zum Kollaps bringt. Auch die sog. G-7-Gemeinschaft, die früher die Stütze der Merkel-BRD war, ist tot, denn auf dem Gipfel in drei Wochen in Biarritz (Frankreich) wird erstmalig am Ende keine gemeinsame Erklärung mehr abgegeben, auf eine solche sich Merkel in der Vergangenheit als Beweis “der Gemeinsamkeit” immer bezogen hatte. Die FAZ: “Der G-7-Gipfel in Biarritz wird erstmals auf ein Abschlusskommuniqué verzichten, um fehlende Übereinstimmung mit Washington zu verbergen.” Dass die Achse Paris und Berlin ebenfalls tot ist, enthüllt die FAZ so: “Macron hat indessen nichts dagegen, dass Trump an deutschen Lebenslügen rüttelt, weil die BRD mit moralischer Überheblichkeit die französischen Rüstungsexporte an Saudi-Arabien missbilligt.” (FAZ, 01.08.2019, S. 1)

Aber auf den tadellosen AfD-Mann Andreas Kalbitz wird eine Hetzjagd eröffnet, weil er an einem Dokumentarfilm beteiligt war, der zumindest teilweise Adolf Hitler im korrekten historischen Kontext zeigt. Selbst in der Verfolgungsrepublik gilt der Film ohne strafrechtlichen Inhalt, aber die Bluthetzer der Lügenindustrie eröffneten die Treibjagd gegen Kalbitz: “AfD-Spitzenkandidat Andreas Kalbitz wirkte an umstrittenem Hitler-Film mit.” Der Film könnte “Antisemitismus” suggerieren. “Ein zweiter Film, für den Kalbitz das Drehbuch geschrieben haben soll, befasst sich mit der 1. Gebirgsdivision,” deren Kampf beim Präventivangriff auf die Sowjetunion als “heldenhaft” dargestellt werde. “In dem Film kommt der Militärhistoriker Heinz Magenheimer zu Wort, die Sowjetunion habe einen Angriff auf Deutschland geplant, dem Hitler nur zuvorgekommen sei”so die Hetzer und Lügner von der MAZ. Natürlich war Hitlers Angriff auf die Sowjetunion ein Präventivschlag, er kam Stalins Angriff auf Westeuropa nur um wenige Tage zuvor.

Quelle
{{ reviewsOverall }} / 5 Benutzer (2 Stimmen)
Waren diese Informationen für Sie hilfreich?
Waren Sie mit der Seitengeschwindigkeit zufrieden?
Würden Sie diese Informationen weiterempfehlen?
Nutzerbewertungen BEITRAG BEWERTEN
Order by:

Sagen Sie uns Ihre Meinung und geben Sie uns Feedback!

User Avatar User Avatar
Verified
/ 5
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
BEITRAG BEWERTEN

Weiterlesen