Connect with us
WHL202030_MZW_Wallpaper_top.png (1200×150)

Politik

” Eine Super Chance . . .”

“Die Deutschen sind keine Menschen. Von jetzt ab ist das Wort Deutscher für uns der Allerschlimmste Fluch. Wenn du nicht im Laufe eines Tages einen Deutschen getötet hast, so ist es für dich ein verlorener Tag gewesen. Für uns gibt es nichts lustigeres als deutsche Leichen.” – Ilja Ehrenburg – Jüdischer Bolschewist aus “Wer ist wer im Judentum” Seite 115

Published

on

Ist so ein Bild nicht der beste Beweis dafür, dass wir eben nicht alle gleich sind? Wir mögen ja die gleiche Spezies sein, augenscheinlich zumindest, aber ich wehre mich strikt dagegen, dass solche Leute als das Sprachrohr stellvertretend für die ganze weiße Rasse angesehen werden. Weil uns kollektiv von den Medien und Regierungen eingeredet wird, wir hätten ja alle ein Rassismus Problem. Ja haben wir. Mit der Kaste die sich Volksvertreter nennt, und die Nationen im Dienste „Dritter“ ruinieren und zerstören. Da bekennen wir uns ganz offen zum Rassismus.

Und was den anderen betrifft den ihr die ganze Zeit propagiert, der hat sich in dem Moment erledigt, wo alle Völker wieder eine Heimat haben. Wo sie ihre Kultur haben dürfen, und ihr Land lieben dürfen. Jedes Volk. Und dazu gehören auch wir Deutsche. Wir Europäer. Wir Weiße.  Und nicht diese Nummer, alle sind toll bis auf wir Weiße. Ihr habt sie wohl nicht mehr alle. Ist ja verheerend, welche Auswüchse von Degeneration bereits voran geschritten sind. Weder die jüngste reale Geschichte auf dem Schirm, und schon gar keine was vor maximal 10 Jahren passiert ist. Wenn es gut läuft. Aber seit eh und je, ist es immer wieder die vielzitierte internationale Clique, die die Völker nie zur Ruhe kommen lässt. Immer wieder intrigiert und manipuliert. Das dümmste was die Anti Defamation League hätte machen können, hat sie getan. Indem sie den Begriff „Globalist“, auf ihre schwarze Liste von Worten gesetzt hat, die man als Antisemitisch sieht.

Advertisements
WHL202034_MZW.png (601×401)

Damit bekennt man sich ja offen zum Globalismus. Bzw. von WEM er eigentlich ausgeht. Nur ein betroffener Hund beißt. Und selbst der letzte Idiot, sollte mittlerweile mitbekommen haben, dass man aus jüdischer Sicht immer großzügig ist. Allerdings nur was die offenen Grenzen für Länder des Westens betrifft. In Israel endet diese Großzügigkeit schon bevor man einen Flieger bestiegen hat. HIAS, Open Society, und etliche andere Organisationen die offene Grenzen promoten, sind zum Löwenanteil alle jüdisch. Und ganz zufällig, gibt es von Open Society, zu Soros, zur Antifa, zu Black Lives Matter, durchweg ständige jüdische Einflüsse. Genauso wie die Medien nachweislich unter jüdischer Kontrolle stehen. Ebenso die Banken, und noch schlimmer, die Nationalbanken und klar die Weltbank. Ein US Kongress, wo so gut wie jeder der was zu melden hat, schon mal bei AIPAC (American Israel Public Affairs Committee) gesprochen und versprochen hat. Wo es mehr „Amerikaner“ mit zweiter israelischer Staatbürgerschaft gibt, als sonst wo auf der Welt. Und wer das kritisiert, ist ein Antisemit. Ja was denn sonst.

Eine „Hoffnung für Deutschland“, eine AfD die den Nerv hat den Menschen zu sagen, wir haben für Israel zu kämpfen und wenn nötig auch zu sterben. Und Gesetze unterstützt, die die nicht vorhandene Meinungsfreiheit dann noch mehr einschränkt. Wobei dieser Begriff täglich sowieso weltweit wahrscheinlich 10.000 Mal ad absurdum geführt wird. Eine Welle von westweiten Forderungen nach Gesetzen, die „Antisemitismus“ zu einer kriminellen Tat machen. Wo keine andere Gruppe auf der Welt, nicht mal BLM nach solchen Gesetzen verlangt. Jetzt stachelt man seit Jahren Schwarze und Muslime gegen Weiße auf. Und wann immer man die Propaganda auf ihre Wurzel hin überprüft, ist das Ergebnis zu 90 % jüdisch oder in direkter jüdischer Verbindung. Die meisten Inland Spionage Vorfälle in der USA, sind größtenteils alle Israel zuzuordnen. Bolschewismus, Kommunismus, gleich wie man es nennt, es kann durch die Tausende von vorhandenen Fakten, nicht seine jüdische Wurzel verbergen. Unterhaltungsbranche, Werbung, Comics, Buchverlage, Pornoproduktion, ja selbst Mode und Spielzeug sind jüdisch dominiert.

Wie groß ist denn die Chance, dass bei einer Weltpopulation die gerade mal 0,2 Prozent ausmacht, alles was irgendwie wichtig ist, oder massiven Einfluss auf unser Leben nimmt, ganz zufällig von Juden dominiert wird? Nullkommazwei Prozent? Aber von allem was von Bedeutung ist, 90 % kontrollierend. Und wenn du jetzt zu diesen Ignoranten gehörst, die jetzt was von Nazi, Rassist oder Antisemit faseln, dann habe ich jetzt die ultimative Herausforderung für dich.

Ich sage: Nichts von den Dingen die ich genannt habe, ist in den letzten 75 Jahren jemals öffentlich ausdiskutiert worden. Niemals ist ein Gegenbeweis in einer öffentlichen Debatte vorgelegt worden. Niemals. Nicht einmal annähernd. Nicht hier, nicht in USA. Nirgendwo. Jede öffentliche Debatte über diese Themen wurde unterbunden. Und jeder der es versucht hat zu erzwingen, wurde diffamiert. Aber eine offene beweisführende Debatte, hat es nie gegeben.

Bevor manche Leute also jetzt wen irgendwas nennen und schimpfen, fordere ich diese auf einen Gegenbeweis vorzulegen. Nur einen einzigen ernstzunehmenden Fall, wo man all diese Dinge öffentlich zugänglich diskutiert hat. NUR EINEN EINZIGEN FALL. Wenn wir alle Antisemiten und Rassisten sind, dann müsste es doch ein Leichtes sein, uns jetzt mit einem solchen Gegenbeweis vorzuführen? Oder nicht? Wo man einmal, ein für alle Mal sämtliche Missverständnisse ausgeräumt hat? Nur EINEN Fall. EINEN. Ich wette, dass viele meiner Abonnenten dazu bereit sind, 5,10,20 oder mehr Euro, demjenigen zu spenden, der diesen Gegenbeweis liefern kann. Ich mache mal den Anfang. Ich bin alles andere als reich, aber ich mache den Anfang mit 1000 Euro (Zweieinhalb Mieten).

Und ich werde eine Umfrage starten, was die Leute zu geben bereit sind, für diese wichtige Information. Dann kann sich derjenige ausmalen, welche Summen er dann in Kürze seins nennen kann. Wenn er beweist, dass diese Dinge in ihrer Gesamtheit schon einmal mit Beweisen, und nicht mit Behauptungen debattiert bzw. offen dargelegt wurden in den letzten 75 Jahren. Belege die beweisen, dass das Geldsystem von einer anderen Gruppe als die jüdische kontrolliert wird, oder dass diese Dinge wie beschrieben öffentlich diskutiert wurden. Natürlich gilt das gleiche für die Mainstream Medien. Also den Beweis zu führen, dass der Großteil der Massenmedien nicht von Juden kontrolliert wird. Dass die leitenden Köpfe nicht jüdisch sind. Oder aber, dass diese Dinge schon öffentlich diskutiert wurden, in all ihrer Gesamtheit. Mit Beweisen.

Ich spare es mir jetzt, diese Umschreibung für die anderen angeführten Beweisstränge im Detail anzufügen. Es sollte sich von selbst verstehen, dass die Voraussetzungen für den Jackpot die gleichen sind, wie weiter oben beschrieben.

Eine Super Chance.
Neben dem Erhalt von einer großen Masse Geld, kannst du dann der ganzen Welt beweisen, dass alle die diese Dinge behaupten, tatsächlich Nazis, Rassisten, Antisemiten und Verschwörungstheoretiker sind. Ein gebrauchter Porsche 911 schätzungsweise, und gleichzeitig alle Antisemiten, Nazis und Verschwörungsschwurbler, mit einem einzigen Wisch in den Rinnstein gespült. Dann bist du nicht nur wohlhabend, sondern auch der Absolute Held. Nicht nur in Deutschland. Sondern Minimum Westweit. Aber bevor du jetzt dein Amazon Wunschzettel aufrufst, und im Geiste dein Konterfei auf allen Magazinen siehst, vergiss nicht darüber nachzudenken was es bedeutet, wenn du das nicht beweisen kannst . . .Und was du dann zu tun hast!

Quelle

“Der Völkerstreit und der Haß untereinander, er wird gepflegt von ganz bestimmten Interessenten. Es ist ein kleine wurzellose internationale Clique, die die Völker gegeneinander hetzt, die nicht will, daß sie zur Ruhe kommen. Es sind das die Menschen, die überall und nirgends zuhause sind, sondern die heute in Berlin leben, morgen genauso in Brüssel sein können, übermorgen in Paris und dann wieder in Prag oder Wien oder in London, und die sich überall zu Hause fühlen. Es sind die einzigen, die wirklich als internationale Elemente anzusprechen sind, weil sie überall ihre Geschäfte betätigen können, aber das Volk kann ihnen gar nicht nachfolgen, das Volk ist ja gekettet an seinen Boden, ist gekettet an seine Heimat, ist gebunden an die Lebensmöglichkeiten seines Staates, der Nation. Das Volk kann ihnen nicht nachgehen. Der Bauer, der ist auf seinem Boden festgelegt. Der Arbeiter er hängt an seinem Werk. Wenn es zugrunde geht, wo wird ihm geholfen? Was heißt heute internationale Solidarität? Alles Theorie in einer Zeit, in der überall die Not schreit und die Völker schwer kämpfen müssen um ihr Dasein. Nicht die intellektuellen Schichten haben mir den Mut gegeben, dieses gigantische Werk zu beginnen. Sondern, das kann ich sagen, diesen Mut habe ich nur gefaßt, weil ich zwei Schichten kannte, den Bauer und den deutschen Arbeiter. Wenn sich ein Mann aus eigener Kraft einen Namen erwirbt, den jedes Kind in einer Nation kennt, dann braucht er keinen Titel. Ich kam und nahm diese Stelle nur mit einem einzigen Gedanken, jetzt das zu verwirklichen, was ich jahrelang gepredigt hatte. Denn mehr als ich bin, kann ich nicht werden. Wohl aber möchte ich, daß die Nachwelt mir einmal bestätigt, daß ich anständig und ehrlich mein Programm mich zu verwirklichen bemüht habe. Die Gegenwart kann mir gar nichts bieten. Ich denke nur an die Zukunft. Und ich mußte nun arbeiten und wir haben nun gearbeitet und wir haben uns in diesen neun Monaten ungeheuerliches erreicht. Vielleicht wird mancher unter ihnen sein, der es mir nicht verzeihen kann, daß ich die marxistischen Parteien vernichtete, aber mein Freund, ich habe die anderen genauso vernichtet. Ich sagte, wenn man vierzehn, fünfzehn Jahre irrsinnig handelt, so könnt ihr nicht erwarten, daß einer kommt und in wenigen Wochen oder Monaten alles wieder gutmachen kann. Würde dem so sein, da wären ja alle vor uns Verbrecher gewesen, wenn das so leicht ginge. Nein, ich sagte, vier Jahre müßt ihr mir Zeit geben. Nun sind neun Monate vergangen. Als ich kam, hatte Deutschland über 6,2 Millionen Erwerbslose, und jetzt sind es 3 710.000. Es ist das auf neun Monate eine Leistung, die sich sehen lassen kann. Jedenfalls … Das eine aber weiß ich. Von denen, die heute gegen Deutschland hetzen, und die der internationalen Clique, die das deutsche Volk so verleumdet, von denen hat keiner jemals auch nur eine Kugel pfeifen gehört.” – Hitlerrede in Siemensstadt am 10. November 1933

Continue Reading
40 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
40 Kommentare
Am meisten gewählt
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Beliebte News