Connect with us
   

Politik

Rettungssanitäter zum Boden zusammengeschlagen

Veröffentlicht vor

am

Bonn-Swisttal – Bei einem Rettungseinsatz während einer Karnevalsfeier in Swisttal bei Bonn ist ein Rettungssanitäter von mehreren Unbekannten attackiert und verletzt worden.

Der 23-jährige Sanitäter wurde am späten Montagabend zu einem Einsatz an einer Schule auf dem Blütenweg gerufen.

Dort soll er von vier Männern mit osteuropäischem Akzent bedrängt und angegriffen worden sein. Die Unbekannten hätten zunächst versucht, dem 23-Jährigen eine brennende Zigarette an den Kopf zu drücken. Dann wurde er geschubst und geschlagen, teilte die Polizei Bonn am Dienstag mit.

Als der Sanitäter auf den Boden stürzte, traten die Unbekannten auf ihn ein und liefen davon. Der verletzte 23-Jährige wurde von einer weiteren Rettungswagenbesatzung vor Ort versorgt und mit Verletzungen im Oberkörper- und Kopfbereich zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die von der alarmierten Polizei eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme der Unbekannten. Die Polizei Bonn bittet um Hinweise. Gesucht werden vier männliche Personen mit osteuropäischem Akzent. Haupttäter: circa 23 Jahre alt schmale Statur Bartträger.

{{ reviewsOverall }} / 5 Benutzer (0 Stimmen)
Waren diese Informationen für Sie hilfreich?
Waren Sie mit der Seitengeschwindigkeit zufrieden?
Würden Sie diese Informationen weiterempfehlen?
Nutzerbewertungen BEITRAG BEWERTEN
Sortieren:

Schreiben Sie eine Bewertung

User Avatar User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
BEITRAG BEWERTEN

Weiterlesen
Advertisement
Werde auch Du Mitglied in unserer Community!

Facebook löscht Eure Nachrichten und zensiert an allen Ecken und Enden? Kein Wunder, es ist schließlich immer noch das Geheimdienstprojekt mit dem Originalnamen LifeLog. Wir haben das Portal MZW LIVE eröffnet, wo ihr Euch mit Gleichgesinnten unterhalten, ohne Zensur Eure Beiträge veröffentlichen und vielleicht sogar einen passenden Partner für das Leben finden könnt.

Diese Meldung ausblenden